Navigation

Obst- und Gartenbauverein Schwanstetten

Obstbörse 2019

Heuer findet die 11. Obstbörse im Landkreis Roth in Schwanstetten statt. Am Sonntag,

13. Oktober 2019 von 10 – 17 Uhr können Sie sich in  der  Gemeindehalle bei den teilnehmenden Obst- und Gartenbauvereinen Informationen über Obst und Obstprodukte einholen. Verschiedene kleine Kostproben werden angeboten, Aktionen und Mostpressen für Kinder. Im Außengelände bieten Verkäufer und Sonderaussteller ihre Produkte an. In der Gemeindehalle gibt es Kleinigkeiten zum Essen und Kaffee. Den Kuchen hierzu bietet der Obst- und Gartenbauverein Schwanstetten an. Wer bereit ist, einen Kuchen zu spenden, meldet sich bitte bei Anneliese Rotheneichner, Tel. 1290.

Neuwahlen der Vorstandschaft  im März 2020

Im Jahr 2020 stehen wieder Neuwahlen für die Vorstandschaft des Vereins an.  Da einige Vorstandsmitglieder nach langjähriger Tätigkeit und auch aus Altersgründen ihr Amt niederlegen, werden dringend Nachfolger/innen gesucht für das Amt des 1. oder 2. Vorsitzenden, der Schriftführerin sowie Beisitzer. Wer Freude am Gärtnern hat und gerne im Verein mitwirken möchte, bitte melden beim 1. Vorstand Fritz Schrödel, Tel. 1691 oder beim 2. Vorstand Willi Kleinlein, Tel. 977974. 

Stauden: Im Frühjahr statt im Herbst schneiden

In schneearmen Gebieten schneidet man Stauden im Herbst nicht zurück, sondern putzt erst im Frühjahr das Beet aus. Lassen Sie vor allem Ziergräser, die ihr Laub als Wintermantel behalten, und Herbstblüher wie Sonnenhut oder Fetthenne stehen. Viele dieser Pflanzen dienen Insekten, Spinnen und anderen nützlichen  Tieren im Winter als Unterschlupf, ihre Samen holen sich Stieglitze, Meisen und andere Vögel gerne.

Für Moorbeetpflanzen

Eichenlaub ist reich an Gerbsäure und zersetzt sich nur langsam. Doch das Warten lohnt sich. Die daraus entstehende Humuserde hat einen niedrigen pH-Wert und ist ideal für alle Pflanzen, die sauren Boden lieben. Dazu zählen Moorbeetpflanzen wie Rhododendron, Azaleen, Kamelien und Heidelbeeren. Hortensien, die blau blühen, brauchen ebenfalls saure Erde.  Eichenlaub kann man im Herbst auch direkt als Mulchschicht um die Pflanzen ausbringen.

Anneliese Rotheneichner

Schriftführerin

Kommentarfunktion geschlossen.

Umgesetzt von Henry Lai