Navigation

20200621_Dr. Heid_Münzsammlung

Museum erhält besondere Spende

Museum erhält besondere Spende

Exil-Rother schenkt Münzsammlung

ROTH/FRANKFURT – Ein besonderer Termin führte Roths Bürgermeister Ralph Edelhäußer und den Leiter des Museums Schloss Ratibor, Guido Schmid, kürzlich nach Frankfurt am Main. Dort lebt der inzwischen 92-jährige Spross einer Rother Fabrikantenfamilie, Dr. Christian Heid. Der Chemiker ist Roth noch immer verbunden und spendete deshalb dem Museum nun seine wertvolle Münzsammlung.

Obwohl der gelernte Chemiker Dr. Heid berufsbedingt bereits vor über sechzig Jahren nach Frankfurt zog, blieb er mit seiner mittelfränkischen Heimatstadt immer eng verbunden und betätigt sich seit einigen Jahrzehnten unter anderem als großzügiger Mäzen der Rother Museen.

Mittlerweile ist der Witwer 92 Jahre alt und seine Besuche in Roth sind entsprechend seltener geworden. Vor einiger Zeit entschloss er sich, weite Teile seiner über einen Zeitraum von fast siebzig Jahren zusammen getragenen Münzsammlung dem Museum Schloss Ratibor zu übereignen. Die Sammlung enthält wertvolle Stücke von der Antike über Prägungen der fränkischen Hohenzollern bis in das 21. Jahrhundert.

Aus diesem Grund besuchten Ralph Edelhäußer und Museumsleiter Guido Schmid Dr. Christian Heid in seinem Frankfurter Domizil, um diese Sammlung eigenhändig zu übernehmen und sich für diese wahrlich großzügige Geste persönlich zu bedanken.

 

 

Kontakt für Rückfragen:

Stadt Roth, Kirchplatz 4, 91154 Roth
Guido Schmid
Museum Schloss Ratibor
Telefon:          09171/848-532
Telefax:           09171/848-559
E-Mail:            guido.schmid@stadt-roth.de
Internet:          www.stadt-roth.de

Kommentarfunktion geschlossen.

Umgesetzt von Henry Lai