Neuer Meisterlehrgang in der Hauswirtschaft: Informationsabend
am 26. Juli 2022 an der Landwirtschaftsschule in Ansbach

Fortbildungen verbessern die Chancen auf dem Arbeitsmarkt, ermöglichen aber auch einen betriebs-
internen Aufstieg in eine Führungsposition. Im Bereich Hauswirtschaft können sich interessierte Fach-
kräfte am
Dienstag, 26. Juli 2022 um 19:00 Uhr
an der Landwirtschaftsschule Ansbach, Mariusstr. 24,
über den geplanten berufsbegleitenden Vorbereitungslehrgang auf die Meisterprüfung in der Hauswirt-
schaft informieren.
Die Regierung von Mittelfranken bietet zusammen mit den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und
Forsten einen Lehrgang zur Vorbereitung auf diese Prüfung an. Der Unterricht findet an den Ämtern für
Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Mittelfranken statt und dauert von Oktober 2022 bis Februar
2025, wobei die Ferienzeiten unterrichtsfrei sind.
Die zukünftigen Meisterinnen und Meister werden optimal auf ihre späteren beruflichen Einsatzgebiete
vorbereitet. Das Berufsbild des Meisters bzw. der Meisterin umfasst Tätigkeiten als hauswirtschaftliche
Fach- und Führungskraft mit Ausbilderfunktion in Haushalten unterschiedlicher Strukturen, z.B. in Se-
nioreneinrichtungen oder Betriebskantinen. Aber auch bei Unternehmen im Sektor hauswirtschaftlicher
Dienstleistungen, in der Direktvermarktung und in der Gästebeherbergung sowie als Fachkraft bei Ver-
bänden, Fachverlagen und Presseorganen kann die Meisterin / der Meister tätig werden. Der angebo-
tene Lehrgang vermittelt daher betriebswirtschaftliche Grundlagen, Qualitäts-, Projekt- und Personal-
management, sowie Inhalte zu hauswirtschaftlichen Versorgungsleistungen.
Weitere Informationen erhalten interessierte Hauswirtschafterinnen und Hauswirtschafter an der Re-
gierung von Mittelfranken bei
Martina Kladny, Tel. 0981 53-1877, E-Mail: martina.kladny@reg-mfr.bayern.de.