Geselligkeitsverein Heideck organisierte eine Kinderolympiade für seinen Vereinsnachwuchs
Kinderolympiade war ein toller Erfolg
Am ersten Sonntag nach dem Start in das neue Schuljahr, bot der Geselligkeitsverein Heideck e.V. seinen Mitgliedern nach langer Zeit mit den aktuell vorgegebenen 3G Regeln eine Veranstaltung an. Es sollte eine Veranstaltung für die gesamte Familie und alle Mitglieder sein und wichtig war, dass der Vereinsnachwuchs dabei viel Spaß hat und somit auch das Vereinsleben wieder zum Laufen kommt.
Auf dem Gelände der Spedition Brunner fand bei guten Wetter die 1. Kinderolympiade statt. Die Organisatoren hatten sich 6. Disziplinen überlegt. Es wurden zwei Altersgruppen 2 – 6 Jahre und 7 – 11 Jahre gebildet. Alle Teilnehmer mussten im Wechsel Hufeisen, Ringe, Dosen , Softball werfen und Lochblech (Golf) und beim Tor schießen ihr Können zeigen. Jede einzelne Disziplin wurde nach einem Punktsystem bewertet. Die 26 teilnehmenden Kinder waren mit sehr großem Eifer, bereits mit einem gewissen Ehrgeiz und sehr viel Freude dabei, um erfolgreich zu sein. Zusätzlich wurde das Ganze für die Kinder mit einer Hüpfburg und dem Spiel „ Vier Gewinnt“ vom Kreisjugendring aufgelockert. Natürlich war die Hüpfburg an diesem Nachmittag das Highlight für die Kinder. Zur Stärkung der zahlreichen Besucher, gab es gegrillte Bratwürste in der Semmel oder Kartoffelsalat, Kaffee, leckere Kuchen, alkoholische und nicht alkoholische Getränke.
Die beiden Vorsitzenden Wolfgang Schmidt und Willi Horndasch wiesen bei der anschließenden Siegerehrung darauf hin, das heute alle Teilnehmer und der GVH selbst, Gewinner sind. Da der Verein endlich wieder etwas für seine zahleichen Mitglieder anbieten konnte. Es wurden keine Sieger herausgestellt. Jedes Kind bekam eine Urkunde mit seiner persönlich erreichten Punktzahl und als Überraschung gab es für den zukünftigen Vereinsnachwuchs ein hochwertiges T-Shirt mit dem GVH Vereinswappen drauf. Hier war die große Freude in den Gesichtern der Kinder zu erkennen.
Zum Schluss waren sich die zahlreichen Besucher einig, dass es eine sehr gelungene Veranstaltung und ein unterhaltsamer, kurzweiliger Nachmittag für Jung und Alt war. Vor allen Dingen der Spaßfaktor für den zukünftigen Vereinsnachwuchs dabei nicht zu kurz gekommen ist.