Navigation

Burgruine Wolfstein

Fotofreunde HIP laden zur Jubiläumsausstellung ein

Vorankündigung der 5. Jahresausstellung der Fotofreunde HIP


Wenn fotografische Augenblicke zum Blickfang werden
Fotofreunde HIP laden zur Jubiläumsausstellung ein

HILPOLTSTEIN – Die fünfte Jahresausstellung der Fotofreunde HIP trägt den Titel „Blickfang“ und ist vom 25. Januar bis 31. März in der Hilpoltsteiner Residenz zu sehen.

Durch eine enorme Vielfalt an fotografischen Meisterwerken, zeichnet sich die fünfte Jahresausstellung der Fotofreunde HIP aus. Ein Jahr haben insgesamt 18 engagierte Hobbyfotografen einzigartige und zugleich faszinierende Augenblicke mit einem geschulten Blick durch die Kamera eingefangen. Dabei entstanden wieder atemberaubende Werke, die den Betrachter durch eine gelungene Bildkomposition sowie einer sorgfältigen Nachbearbeitung in seinen Bann ziehen. Das facettenreiche Spektrum der ausgestellten Lichtwerke spannt thematisch einen gelungenen Bogen von Architektur- und Landschafsaufnahmen, spannenden Fotoreportagen bis hin zu atemberaubenden Portraits. Die Fotoschau lässt längst vergangene Augenblicke wieder lebendig werden und ermuntert den interessierten Besucher zu einem Blick über den eigenen Tellerrand des normalen Alltags hinaus.

Eröffnet wird die Fotoausstellung „Blickfang“ mit einer feierlichen Vernissage am Freitag, 25. Januar, um 19:00 Uhr in der Hilpoltsteiner Residenz, Kirchenstraße 1.

Wahl des persönlichen „Blickfangfavoriten“

Während der laufenden Ausstellung sind die Besucher dazu aufgerufen, unter den ausgestellten Fotografien einen persönlichen „Blickfangfavoriten“ zu wählen. Zur Finissage am Sonntag, 31. März um 18:00 Uhr werden alle abgegebenen Publikumsstimmen ausgelost und die Gewinner bekommen ihr jeweiliges Lieblingsfoto als Nachdruck überreicht.

Lichtbildervortrag: 66° Nord – Nord-Skandinavien im Licht der Jahreszeiten

Am Abend der Finissage findet außerdem der Lichtbildervortrag „66° Nord – Nord-Skandinavien im Licht der Jahreszeiten“ von Heike Liedtke statt. Die Fotografin gilt als echte Norwegenkennerin und zeigt das Land und die Natur aus unterschiedlichsten Perspektiven sowie bei allen Wettern und Jahreszeiten.

Die Fotofreunde HIP sind ein Arbeitskreis der Volkshochschule. Regelmäßig treffen sich die begeisterten Hobbyfotografen zum Erfahrungsaustausch rund um die Fotografie.
Bildbesprechungen, Vorträge und gemeinsame Exkursionen inspirieren zu neuer künstlerischer Kreativität und ermöglichen die Vertiefung von vorhandenen Kenntnissen in Hinblick auf Aufnahmetechnik, Bildgestaltung und Nachbearbeitung.

Die Fotoausstellung ist zu folgenden Zeiten im Rahmen der ResidezKultur geöffnet: Montag bis Donnerstag, 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr und freitags von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr. Sonntags sind die Fotofreunde HIP immer von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr vor Ort.

Text: Bernhard Bergauer

Vernissage_Titelbild_Heike_Liedtke.jpg
Die fünfte Jahresausstellung der Fotofreunde HIP trägt den Titel „Blickfang“ und ist vom 25. Januar bis 31. März in der Hilpoltsteiner Residenz zu sehen. Insgesamt 18 Mitglieder der Fotofreunde HIP zeigen eine reiche Auswahl hochwertiger Arbeiten, welche thematisch einen gelungenen Bogen von der Architektur- und Landschafsfotografie über interessante Fotoreportagen bis hin zu atemberaubenden Portraits spannen.
Fotograf: Heike Liedtke

Vernissage_Bergauer_Bernhard.jpg
Die fünfte Jahresausstellung der Fotofreunde HIP ist vom 25. Januar bis 31. März in der Hilpoltsteiner Residenz zu sehen. Das diesjährige Titelmotiv „Blickfang“ von Heike Liedtke steht stellvertretend für eine ganze Reihe an fotografischen Meisterwerken, welche die 18 ausstellenden Mitglieder der Fotofreunde HIP im vergangenen Jahr mit einem geschulten Blick durch die Kamera eingefangen haben.
Fotograf: Bernhard Bergauer

Burgruine Wolfstein

Eine enorme fotografische Vielfalt auf hohem Niveau präsentieren die 18 Hobbyfotografen der Fotofreunde HIP bei ihrer fünften Jahresausstellung in der Hilpoltsteiner Residenz. Die Ausstellung der Hobbyfotografen trägt den Titel „Blickfang“ und ist vom 25. Januar bis 31. März in der Hilpoltsteiner Residenz zu sehen.
Fotograf: Heinz Ripka

Kommentarfunktion geschlossen.

Umgesetzt von Henry Lai