Abnahme Flämmchen bei der Kinderfeuerwehr Marquardsholz
13 Kinder der Kinderfeuerwehr Marquardsholz, die Löschdrachen stellten sich der Prüfung der Kinderflämmchen und bestanden alle mit Bravour.
Nach der langen Zwangspause durch Corona freuten sich alle, als man wieder mit den Gruppenstunden starten konnte. Mit großem Ehrgeiz übte das Betreuerteam mit den Mädchen und Jungen die Aufgaben für die Kinderflamme, welche erst vor kurzem vom Landesfeuerwehrverband als „Leistungsprüfung“ für die Kinderfeuerwehren eingeführt wurde.
Am Samstag 22.10.2022 war es dann soweit. Unter den Augen von Kreisbrandmeisterin Melanie Flierl (Fachbereich Kinderfeuerehr), Kreisbrandmeister Jürgen Flierl und den beiden Zugführern der Stützpunktfeuerwehr Hilpoltstein Michael Gaukler und Stephan Walter wurde die Prüfung abgenommen.
Die Kinderflamme ist aufgeteilt in drei Stufen, welche sich am Alter der Kinder orientiert.
Jede der drei Stufen enthält fünf verschiedene Prüfungsstationen.
So gibt es jeweils eine Feuerwehraufgabe bei der die Kinder zum Beispiel die richtigen Teile eines Schutzanzuges erkennen, die Aufgaben der Feuerwehr, Retten-Löschen-Bergen-Schützen den passenden Bildern zuordnen oder ein Feuerwehrmemory lösen mussten.
Bei der Aufgabe der Brandschutzerziehung wurden Streichhölzer aussortiert, das Verbrennungsdreieck erklärt oder die „brenzlichen“ Situationen im Gefahrenhaus aufgezählt.
Im Bereich Erste Hilfe ging es darum, ein Pflaster anzubringen, die stabile Seitenlage anzuwenden oder einen Notruf richtig abzusetzen.
Da man bei der Feuerwehr nur zusammen helfen kann, durfte natürlich eine Teamaufgabe, bei der die Kinder miteinander einen Parkour bewältigen mussten, oder einen Tischtennisball durch einen Schlauch transportierten sollten nicht fehlen. Und weil bei allem stets der Spaß im Vordergrund stehen soll, gab es auch eine T-Shirt Wanderung als lustige Teamaufgabe.
Zusätzlich mussten alle Kinder einen schriftlichen Fragebogen bzw. die jüngeren Löschdrachen der Stufe 1 mündliche Fragen beantworten.
Bei Kaffee und Kuchen warteten die Kinder zusammen mit ihren Eltern gespannt auf die Auswertungen der Prüfungsbögen.
Stolz konnte am Ende des Tages Kommandant Martin Eckmann allen Teilnehmern seiner Löschdrachen ihre Urkunde und einen Pin überreichen.