Navigation

90. Heinrich Katheder

Heinrich Katheder feierte 90. Geburtstag

Heinrich Katheder feierte 90. Geburtstag

 

ROTH – Ein besonderes Jubiläum durfte Heinrich Katheder gleich zu Jahresbeginn feiern. Im Kreise der Familie feierte der gebürtige Georgensgmünder kürzlich seinen 90. Geburtstag. Er stammt aus einem – wie es damals üblich war – landwirtschaftlich geprägten Haus und war neben seinen drei Schwestern der Jüngste unter den Geschwistern.

Bereits in dritter Generation lernte er bei der ehemaligen Metzgerei Reinwald in der Münchener Straße zu Roth dieses traditionelle Handwerk. Noch 1945 musste er in den Krieg ziehen, woraufhin in Österreich eine vierjährige russische Gefangenschaft folgte. Zum Jahresende 1949 konnte er endlich in die fränkische Heimat zurückkehren und arbeitete dann auch wieder als Metzger, bevor er als Kraftfahrer in das Georgensgmünder Baugeschäft Schuhmann wechselte.

 

Nahezu 25 Jahre führte der Jubilar den Vereinsvorstand der Freiwilligen Feuerwehr von Bernlohe, deren Mitglieder ihn auch zum Ehrenvorstand ernannten. Gefragt nach seiner großen Leidenschaft kam es unisono aus dem Mund von Heinrich Katheder und den anwesenden Verwandten: Der Wald ist´s. Das ganze Jahr über verbrachte er hier einen großen Teil seiner Freizeit. Zum Familienkreis zählen zwei Kinder, fünf Enkelkinder und fünf Urenkel. Über die anwesenden Familienangehörigen hinaus gratulierte auch Roths Erster Bürgermeister Ralph Edelhäußer dem Geburtstagskind.

 

Bildmaterial:     90. Heinrich Katheder.JPG

Kommentarfunktion geschlossen.

Umgesetzt von Henry Lai